+49 159 013 95334 info@bloacs.de

Kontakt

Über uns

„Meine Vision ist es, mehr Bewegung in die Städte zu bringen! Zusammen werden wir das schaffen.“

Bewegung!

BLOACS ist ein innovativer Anbieter von Trendsport-Modulen für Bewegungslandschaften.

Mit unseren Produkten bringen wir seit 2016 den Spaß an der Bewegung in der Natur in unsere Städte, ins urbane Umfeld und direkt zu den Menschen.

Zu unserem Angebot gehören die einzigartigen BLOACS Slackline-Anlagen, individuell gestaltbare Boulder-Anlagen und die Planung von urbanen Sport- und Bewegungsflächen.

Kontakt

 

+49 159 013 95 334

Adresse

 

BLOACS
Bernd Lohmüller
Zülpicherstr. 381
D – 50935 Köln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bernd Lohmüller

ist Gründer und Inhaber von BLOACS.

Der Diplom-Sportwissenschaftler, leidenschaftliche Outdoorsportler und Erfinder leitet BLOACS seit 2016.

Fragen.

Bei der Gestaltung von Sport- und Freizeitangeboten in der Stadt wird die Symbiose zwischen sportlichem Anreiz und Aufenthaltsqualität bei möglichst geringem Platzbedarf immer wichtiger.

Das Slacklining ist ein bedeutender Baustein, um nicht nur unsere Spiel- und Sportplätze, sondern auch urbane Plätze und Flächen so vielseitig und attraktiv wie möglich zu machen. Mit Urban-Slacklining wird ein niederschwelliges und alle ansprechendes Bewegungsangebot dauerhaft zu den Menschen in die Stadt gebracht.

Und ein sehr günstiges dazu.

Was ist Slacklining?

Beim Slacklining balanciert man auf einem Kunstfaserband oder Gurtband, welches in Kniehöhe zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Dieses Band wird Slackline (schlaffe Leine) genannt. Diese Trendsportart ist so beliebt, weil sie neben der Balance auch die Konzentration und Koordination fördert.

Allerdings musste man bisher immer seine Slackline mitbringen und selbst spannen, bevor es los gehen konnte. Das ändern wir jetzt.

Kann das jeder?

Das kann jeder. Einer der Gründe für den Siegeszug des Slacklining lautet: Man braucht keine Vorkenntnisse. Das Balancieren auf den wackeligen Bändern ist ein großer Spaß für jedes Alter und kann schnell und einfach erlernt werden. Und das nebenbei und mit Freunden, wenn die Anlage sinnvollerweise an Spielplätzen und anderen Treffpunkten installiert wird.

Wohin passt so eine Anlage?

Unsere Slacklines sind dank ihres geringen Platzbedarfs eine attraktive Bereicherung für fast jede Form des öffentlichen Raums; für Spiel- und Sportplätze, Skateparks, Grünflächen, Rastplätze, Freiflächen, Gärten, Firmengelände und Brachflächen. Auch für temporäre Gelegenheiten bei Events, auf Marktplätzen und Schulhöfen sind diese Anlagen attraktiv, platzsparend und wirtschaftlich.

Was ist denn an den BLOACS Slacklines so besonders?

Unsere Anlagen sind Sportgerät und Treffpunkt in einem. SLACK BLOACS sind Teil des öffentlichen Raums.

Jetzt brauchen Sie die Slackline nicht mehr von zuhause mitzubringen und aufzuhängen, jetzt erobern sie unsere Innenstädte – dank der umweltschonenden und kostengünstigen Standardisierung unserer Anlagen.

Und woraus bestehen die Slack BLOACS?

Unsere Basis-Version besteht aus zwei Fundamentsteinen und dem Slackline-Band. Die beiden Steine sind gleichzeitig Ankerpunkt und Sitzbank. Das ist überaus praktisch, denn in vielen Städten ist die Nutzung von Bäumen als Ankerpunkt untersagt.

Die Fundamentsteine messen 1,8 m x 0,6 m x 0,6 m (L x B x H). Jeder Stein wiegt 1,5 Tonnen.

Und was kostet das?

Die Kosten einer solchen Anlage sind erfreulich niedrig und klar kalkulierbar. Für 3.750 € gibt es bereits das Komplettpaket:

  • 2 BLOACS Fundamentsteine
  • 1 BLOACS Slackline (3 m – 6 m)
  • 2 Ratschen mit Schloss.

Die Seitenflächen können mit individuell gestalteten Motiven oder mit Werbung gestaltet werden. Dabei kommen Alu-Dibond-Platten (1,8 m x 0,6 m) mit UV-Schutzfolie zum Einsatz. Dieses Extra ist schon ab 125 € je Platte zu haben.

Und wenn mir das zu teuer ist?

Auch aus Gründen der Vermarktbarkeit und Refinanzierung ist die Gestaltung sämtlicher Flächen mit individuellen Grafiken, Logos und ähnlichem möglich. So können Sie Fördervereinen, Spendern und Sponsoren die Finanzierung Ihrer Anlage schmackhaft machen.

Kann ich meine Anlage individuell gestalten?

Na klar – zum Beispiel erweitern: Jeder zusätzliche Fundamentstein ab dem dritten erweitert die Anlage um eine neue Strecke. Möglich sind auch breitere Balancier-Gummibänder (10 oder 20 cm breit). Die Sitz-Auflagen sind wahlweise aus Holz (z.B. Gebirgslärche), Recycling-Kunststoff oder Fallschutz-Gummi.

Wenn zusätzlicher Schutz erwünscht ist, z.B. beim Einsatz in Kitas, Kindergärten, Grundschulen oder auf Spielplätzen, werden sämtliche Kanten mit einem zusätzlichen Schutz versehen.

Das sagen unsere Partner.

Hallo!

Wie können wir Sie bewegen?

BLOACS